Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Mitgliederversammlung des TV 1885 Lorsbach erfolgreich abgehalten

Im Frühjahr 2019 ist der Turnverein Lorsbach mit Alfred Hansen als neuen 1. Vorsitzenden und einem durch viele Ehrenamtliche erweiterten, frischen Team motiviert in die Vereinsarbeit gestartet. Eine Bilanz sollte auf der traditionell Ende März stattfindenden Mitgliederversammlung präsentiert werden, doch mit der rasanten Ausbreitung der COVID-19 Infektionen stand für die Entscheidungsträger noch vor dem offiziellen Lockdown die Verantwortung für die Gesundheit an erster Stelle, so dass die Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.  

Am 23. September konnte sie endlich mit angemessenen Hygieneregeln nachgeholt werden. Mitgliederversammlungen unter Corona-Bedingungen haben einen besonderen Charme: Getränke gibt es – wenn überhaupt – in Flaschen, Cräcker und Knabberzeug gibt’s nicht. Man erkennt keine Gesichter, Gefühlsausdrücke müssen hinter den Masken erahnt werden.

Rückblickend und durch die neue Normalität betrachtet, erscheint jetzt vieles, was 2019 normal war, als etwas Besonderes, die großen Veranstaltungen Schinderwaldlauf, Cross-Duathlon, Tanzsportgala und Kinderfasching, alles zur Zeit nicht durchführbar.

Sportliche Erfolge im Rückblick

Diese Veranstaltungen haben Tradition und haben inzwischen eine überregionale Bedeutung erlangt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, teils aus ganz Deutschland anreisend, haben unsere Lauf- und Duathlon-Veranstaltungen fest in ihren Kalendern eingetragen und lieben die besondere Herausforderung in der “Nassauischen Schweiz” ihr Können zu zeigen. Die gute Organisation um eine große Anzahl von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern macht diese Veranstaltungen zu etwas ganz Großes.

In diesem Jahr ist auf eine Veranstaltung besonders hinzuweisen. Das erstmals stattgefundene SOMMER-CAMP 2020, ursprünglich nur als einwöchiges FSJ-Projekt geplant, war ein großer Erfolg. Letztlich haben wir zwei Wochen lang mit vielen verschiedenen Sport- und Freizeitaktivitäten mit insgesamt etwa 35 – 40 Kindern, unter Einhaltung der AHA-Regeln, tolle Ferientage verbracht. Diese Veranstaltung hat vom Start weg eine große Bedeutung für Lorsbach erhalten – mit einer enormen Zukunftsperspektive.

Unsere aktiven Mitglieder haben an, teils großen Wettkämpfen teilgenommen. Zu nennen sind der Frankfurter Stadt-Marathon, der Ironman und einer hat sogar am “Two-Ocean-Marathon” in Süd-Afrika teilgenommen.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die herausragenden Ergebnisse der Schau- und Garde-Tanzsportabteilung. Um die – nun seit vielen Jahren guten, sehr guten und herausragenden Erfolge und Ergebnisse ins recht Licht zu rücken, verweisen wir sehr gerne auf die veröffentlichen Nachrichten der vergangenen Monat.

Der Haushalt ist ausgeglichen – die Finanzen sind in Ordnung – und die Mitgliederzahl ist stabil

Das Haushaltsjahr 2019 konnte relativ ausgeglichen abgeschlossen werden. Neben vielen kleineren Reparaturen und Anschaffungen sticht die Investition in die Erweiterung der Bühne heraus, die hauptsächlich durch die Tanzsportabteilung für die festliche Tanzsportgala sowie für künftig hoffentlich wieder auszurichtende Liga-Turniere genutzt werden kann.

Die Mitglieder halten dem TVL die Stange. Es ist festzuhalten, dass der TVL von der Größenordnung der Mitglieder statistisch gesehen zu der größten Gruppe vor den Großvereinen in Hessen zählt. Wir hatten leider einige Abgänge zu verzeichnen, aber es konnten auch wieder neue Mitglieder gewonnen werden, so dass die Gesamtmitgliederzahl konstant blieb.

Erfreulich ist, dass der Frauenanteil leicht gestiegen ist, der Anteil von Kinder und Jugendlichen bei etwa 35 % liegt. Allerdings würden wir es gerne sehen, wenn die Lorsbacher “Silver Society”, also die Senioren von Lorsbach sich noch ein wenig mehr durch unser sportliches Angebot angesprochen fühlen würden.

Das ist einem gesunden Mix an traditionellen Sportangeboten, aber auch einem kontinuierlichen Weiterentwickeln neuer Angebote mit unseren qualifizierten Übungsleitern zu verdanken.

Neue Satzung ist verabschiedet

Der neue Vorstand hat den in der Vergangenheit angestoßenen Kontakt zu den anderen Hofheimer Breitensport-Vereinen fortgeführt. Aus diesem Austausch ist dann auch das größte Projekt des ersten Amtsjahres entstanden: die Einsicht, dass Vereinsführung in heutiger Zeit neben dem Alltagsgeschäft auch bedeutet, juristisch, steuerlich und gegenüber der Sozialversicherung auf sicheren Füßen zu stehen.

Die alte, mehrmals aktualisierte Satzung entsprach zwar den Empfehlungen des Landessportbundes, konnte aber diese zusätzlichen Anforderungen nicht ausreichend abdecken. So wurde durch die “AG Satzung” in vielen Stunden die bislang umfangreichste Satzungsänderung des TV Lorsbach erarbeitet. Zum Glück gab es Mitglieder, die sich durch den Umfang der neuen Satzung nicht davon haben abhalten lassen, diese gründlich zu studieren, so dass in einer konstruktiven Aussprache die neue Satzung mit nur wenigen minimalen Anpassungen von der Mitgliederversammlung an diesem Abend einstimmig beschlossen wurde.

FSJ – Freiwilligendienst im Sport

Der Verein freut sich, dass zum dritten Mal ein junger Mensch die Gelegenheit geboten bekommt, ein freiwilliges soziales Jahr im Turnverein Lorsbach zu absolvieren

Dadurch ist es möglich, im Rahmen des Kooperationsprojekts “Schule und Verein”, den Vereinssport in Kindergarten und Schule zu bringen, – im Rahmen der Tendenz zur Ganztagsschule eine wichtige Kooperation, um Kindern die Freude am Sport zu ermöglichen und die damit verknüpften Tugenden wie Teamgeist und Toleranz neben dem gesundheitlichen Aspekt zu entwickeln. Unsere Kooperation mit dem Kindergarten Lorsbach geht nun ins 2. Jahr. Neu ist, dass wir “unsere FSJlerin” auch im Sportangebot des 1. FC Lorsbach einsetzen dürfen.

Winterlaufserie findet – trotz Corona statt!

Nachdem die Wettkämpfe Schinderwaldlauf sowie Cross-Duathlon für 2020 abgesagt werden mussten, soll die Winterlaufserie zum 50. Mal an den Sonntagen 29.11., 13.12., 17.01., 31.01. und 21.02. mit angepasstem Konzept stattfinden.

Perspektive 2021

Für das kommende Geschäftsjahr – nunmehr nur noch Halbjahr – hofft der Vorstand natürlich darauf, dass der vorsichtig aufgenommene Sportbetrieb beibehalten bzw. ausgebaut werden kann.

Im Freizeitsportbereich steht neben dem Kinder- und Jugendsport das Thema Prävention im Fokus, welchem durch die Gründung einer eigenen Abteilung “Gesundheits-, Präventions- und Reha-Sport” Rechnung getragen wird. Mit der Abteilungsleiterin Ursula Hansen (kommissarisch) werden hier zu den bereits bestehenden Angeboten auch unterschiedliche Kurse beispielsweise für Sporteinsteiger oder in der orthopädischen Rehabilitation koordiniert, die teilweise über die Krankenkassen abgerechnet werden können.

TVL-Sommercamp 2020 – das Super-Ding in den Sommerferien!

Auch das 2020 erfolgreich durchgeführte Sommercamp in den beiden ersten Ferienwochen soll wieder angeboten werden.

Der TVL beteiligt sich weiterhin am Kooperationsprojekt “Starker Sport- Starker Verein”. Wir beteiligen uns weiterhin gerne an dem Forum Hofheimer Breitensport-Vereine. Wir wollen die Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen, den caritativen und kirchlichen Organisationen in Lorsbach verstärken, was auch in der neuen Vereinssatzung besonders betont wurde. Mit unseren Aktivitäten folgen wir gerne dem vom 1. FC Lorsbach hervorgebrachten coolen Slogan “Aus Liebe zum SpORT”!

Gemeinsam mehr bewegen, das ist das Leitbild des TV Lorsbach, und nach dem langen Stillstand durch die Pandemie freut sich der Verein, dass eine durch die Hygieneregeln leicht eingeschränkte Bewegung wieder möglich ist.