Karate – der Weg der leeren Hand

Karate ist ein Kampfsport, der den Karateka auf dem Weg zur Selbstfindung und Selbsterfahrung unterstützen soll. Als Sport ist Karate jung. Erst Anfang des vergangenen Jahrhunderts entstand in Japan aus der traditionellen Kampfkunst ein Kampfsport mit eigenem Regelwerk.

Auch heute noch spiegelt sich im Karate-Do die fernöstliche Philosophie wider. Übersetzt bedeutet “Karate-Do” so viel wie “der Weg der leeren Hand”. Im wörtlichen Sinne heißt das: Der Karateka (Karatekämpfer) ist waffenlos, seine Hand ist leer. Das “Kara” (leer) ist aber auch ein ethischer Anspruch. Danach soll der Karateka sein Inneres von negativen Gedanken und Gefühlen befreien, um bei allem, was ihm begegnet, angemessen handeln zu können.

Im Training und im Wettkampf wird dieser hohe ethische Anspruch konkret: Nicht Sieg oder Niederlage sind das eigentliche Ziel, sondern die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung und äußerste Konzentration. Die Achtung vor dem Gegner steht an oberster Stelle.

Beim Karate des TV Lorsbach wird das traditionelle Shotokankarate trainiert. Im Training und Wettkampf werden Fuß- und Fauststöße vor dem Auftreten abgestoppt. Voraussetzung dafür ist Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Partner und natürlich eine gute Körperbeherrschung, die im Kihon (Grundschule) systematisch aufgebaut wird. Aufgrund seiner vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Das macht fit! Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert er seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung.

MODERNE UND WIRKSAME SELBSTVERTEIDIGUNG

Viele Karateka üben ihren Sport aus, um sich im Notfall selbst verteidigen zu können. Und tatsächlich ist Karate eine wirksame und praktikable Verteidigungsart. Kraft und körperliche Statur spielen in der Karate-Selbstverteidigung nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gelassenheit. Nur wer bei einem Angriff nicht in Panik gerät, kann sich sinnvoll verteidigen. Deshalb vermitteln spezielle Lehrgänge neben technischen Fertigkeiten auch die psychologischen Komponenten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Diese Aspekte machen Karate-Selbstverteidigung insbesondere für Frauen und Mädchen interessant.

Verbunden mit Spaß ist das eine ideale Kombination für den Sport nach der Arbeit, zum Entspannen oder auch zum Anregen.

Karate (Dauerangebot)


Karate – optimale Wahl für Jung und Alt


Karate trainiert den ganzen Körper, verbessert und stabilisiert die Gesundheit. Durch die abwechslungsreichen Karatebewegungen, wird der ganze Körper gleichmäßig belastet. Karate – Do kann also von jeder Person ausgeübt werden, egal wie alt Du bist

In den ausgeschriebenen Kursen werden die Karateka von Dan-Trägern (1.-5. Dan), in Kihon (Grundtechnik), Kata (festgelegte Abwehr- und Angriffstechnicken) und Kumite (Kampf) unterrichtet.

Mit diesen karatespezifischen Elementen wird neben der sportlichen Kondition (Beweglichkeit, Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht) auch Zanshin (Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Nicht-Nachlassen der Konzentration) trainiert. Karate ist eine den Körper und den Geist schulende Sportart, differenziert nicht zwischen Frauen und Männern und fördert physische und psychische Stärke.

Falls Du Anfänger bist, wird vorerst kein Karateanzug (?Gi?) benötigt. Trainiert wird barfuß in bequemer Sportkleidung.

Komme vorbei und probiere es einmal aus. Du wirst feststellen, wie schnell Deine Koordinationsfähigkeit ebenso wie Deine Ausdauer und Schnelligkeit wächst.

Wir freuen uns auf Dich!


KategorieErklärung
Übersicht:Dauerangebot, nur für Mitglieder
Kurs-ID:S1903 bzw. S1904
Umfang/Modus:In der Regel trifft die Gruppe sich wöchentlich zur selben Zeit
Dauer: 60 Minuten
Stilrichtung:Shotokan
Zielgruppe:Jung und “Alt”, von 10 bis …
Kosten:mit dem Mitgliedsbeitrag abgedeckt (eventuell ist noch ein Spartenbeitrag fällig)
Sportstätte:MI: Turnhalle “Am Schinderwald”
SA: Gymnastiksaal in der Turnhalle
Anschrift: Bornstraß0e 77, 65719 Hofheim – Lorsbach


Trainer

Gernot Porcher

Qualifikation:

  • Pädagoge
  • DAN-Träger

Expertise/Sportart:

  • Fitness, Karate, Kindersport
  • Seit mehr als 10 Jahren als Übungsleitender im TVL tätig

Kontakt:

E-Mail-direkt oder Geschäftsstelle


Kurs/AngebotBemerkungTagWo.TagBeginnEndeKurs-Nr.ÜbungsleitendeSportstätteD/KAbteilung
Karate 3 MI 19:00 20:00 S1904 Gernot Porcher Halle D Kampfsport
Karate 6 SA 9:00 10:30 S1903 Gernot Porcher Gymnastikraum D Kampfsport
Selbstverteidigung (Art Kickboxen) 7 SO 12:00 13:30 S4340 Koo Kücük Halle D Kampfsport

Mitgliedsantrag
Lust auf Sport und Bewegung in der Gemeinschaft?

Egal ob als Mitglied im TV 1885 Lorsbach e.V. oder als Kursteilnehmer*in eines Kurses im Trend-/Fitnesssport oder Gesundheitssports wir benötigen Deine schriftliche Anmeldung.

Informationen zur Teilnahme

Für die Teilnahme am Kurs ist die Zustimmung unseres Haftungsausschluss erforderlich. Dies geschieht spätestens in der ersten Kursstunde, an der Du anwesend bist durch Deine Unterschrift.

Unter folgendem Link hast Du selbstverständlich die Möglichkeit, Dich über die Bedingungen des Haftungsausschlusses vorab zu informieren.