Leitbild | Übungsleiter | Kindeswohl | Geschäftsstelle | Vereinsleben | Mitgliedschaft | Vorstand | Funktionen im TVL | Freunde und Förderer | Service | Anfahrt | Lorsbach 
Home
4.12.18 19:29 Alter: 9 days

Spitzenleistungen beim Lorsbacher Cross-Duathlon


Start des Lorsbacher Cross-Duathlons

Strahlendes Spätherbstwetter, eine volle Meldeliste und ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld: die Rahmenbedingungen für den Lorsbacher Cross-Duathlon hätten nicht besser sein können. Mit neuem Streckenrekord von 1:25:29 konnte der Sieger Tobias Zöller vom Triathlon Team DSW Darmstadt auch in sportlicher Hinsicht zu einem großartigen Wettkampftag beitragen. Damit verbesserte er die Bestmarke aus dem Vorjahr um knapp anderthalb Minuten. Platz zwei und drei belegten Bastian Schäfer,
TCEC Mainz (1:29:10) und – als „Stammgast“ auf dem Podium in Lorsbach – Haimo Kiefer vom Spengler Team (1:29:47). Die Plätze eins bis drei der Frauenwertung teilten sich Rebecca Reckemeier, RRV Hameln (1:52:22), Julia Nikolopoulos, TV Bad Orb (1:53:25) und Friederike Willoughby, MTV Kronberg Triathlon (1:56:43).

Die zwei Mal fünf Kilometer laufen und 20 Kilometer auf dem Rad fordern insbesondere wegen etlicher Höhenmeter den ganzen Einsatz der Sportler. Dass Bewegung in der freien Natur aber auch unerwartete Herausforderungen bereithalten kann, musste die Spitzengruppe während einer rasanten Abfahrt erfahren: Einige freilaufende  Kühe zeigten sich derart begeistert von den radelnden Zweibeinern, dass sie kurzzeitig die Verfolgung der Athleten aufnahmen. Nach wenigen Schrecksekunden konnten die Sportler ungehindert ihre Fahrt Richtung Ziel fortsetzen. Ob der unangemeldete tierische Fan-Zuspruch einen Beitrag zu den Top-Leistungen geleistet hat, blieb derweil offen.   

Die Lorsbacher Veranstaltung genießt unter Ausdauersportlern inzwischen mehr als Geheimtipp-Status, denn mit erneut über 200 Finishern war auch dieses Jahr die Kapazitätsgrenze des Wettkampfs erreicht. Aber auch die vielen begeisterten Teilnehmer-Kommentare bestätigten die Organisatoren vom TV Lorsbach darin, dass sie mit dem sportlichen Konzept richtig liegen. Vor allem durch die landschaftlichen Gegebenheiten sticht der Lorsbacher Cross-Duathlon aus dem Wettkampfkalender heraus und bewegt sogar Teilnehmer aus Bremen, Hameln oder dem Sauerland dazu, von weither anzureisen, um im Taunus zu starten.  

TVL-Vorstand Stefan Theilig freut sich über den gelungenen Wettkampftag: „Lorsbach ist Kult. Die tolle Strecke und die eingespielte Organisation kommen gut an – nicht nur bei Spitzensportlern, sondern auch bei den vielen Hobby-Athleten, die einfach ein besonderes Erlebnis suchen.“ Eine Neuauflage im kommenden Jahr ist fest geplant.

Hier geht es zu den Ergbnissen

Hier geht es zur Gallerie






 Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap